Skip to Content

Schriftgrad

Aktuelle Grösse: 100%

Cerca

Seitenstil

Aktueller Stil: Standard

Sprachen

  • Italiano
  • English
  • Deutsch
  • Français
  • Русский

Logo_WiFi_Zone

Wi-Fi_ZONE_Logo_30.png

Der Hafen

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Nach dem Wunsch von Camillo Benso Conte di Cavour um die Hälfte des 19. Jahrhunderts errichtet, um vor allem die Sicherheit der Schifffahrt zu schützen, hat der Hafen von Santa Margherita Ligure im Laufe der Zeit seine Berufung für den Tourismus entwickelt und ist zu einer der wichtigsten Anlegestellen für die Vergnügungsschifffahrt par excellence geworden, ohne dabei aber seine ursprüngliche Funktion zu verleugnen.

Hier haben an den Anlegeplätzen und den Dienstleistungen, die von der Gemeinde und verschiedenen privaten Anbietern geboten werden, ca. 600 Boote unterschiedlicher Abmessungen und Typen Platz: von den „gozzi“, den traditionellen ligurischen Ruderbooten, hin zu den Fischerbooten, den Segelbooten und den Riesenyachten.

Dank der im Laufe der Zeit gebauten Strukturen und Werke ist der Hafen auch ausgerüstet, um die Passagiere von den Kreuzfahrtschiffen auszuschiffen, die aufgrund der Politik zur Entwicklung des Kreuzfahrttourismus zahlreich in den Gewässern vor Santa Margherita Ligure und Portofino anlegen.

Der Hafen wird zum Austragungsort von bedeutenden Segelwettkämpfen in der Frühjahrs- und Wintersaison, wenn Sport und mondänes Leben sich in einer erfolgreichen und ansprechenden Formel vereinen.

Wer auf der Mole entlang spaziert, kann täglich das beeindruckende Schauspiel der Fischerboote beobachten, die hier ihren Fang ausladen, darunter auch die berühmte rote Garnele von Santa Margherita.